Schnelles Spalten von Holz

Wer nicht mit einer Motorsäge oder Axt arbeiten oder fertiges Holz kaufen möchte, der kann dieses auch selbst mit einem Holzspalter machen. Beim Holzspalten mit einem Spalter erfolgt dieses über einen hydraulischen Druck. Angetrieben wird der Spalter hierbei elektrisch, wobei es auch Modelle gibt, die ausschließlich mit Benzin angetrieben werden. Der Spaltdruck fällt hierbei je nach Modell unterschiedlich stark aus. Angegeben wird der Spaltdruck hierbei in Tonnen. Der Druck bei einem Spalter ist nicht zu vernachlässigen, zum einen bestimmen sich dadurch Grenzen bei der Bearbeitung von Holzarten und Dicken, aber er ist auch maßgeblich bei der benötigen Arbeitszeit beim Spaltvorgang. Mit einem Spalter kann man Holz in der Länge abspalten, aber auch den Kern. Ein Spalter ist mobil, wobei die Mobilität je nach Größe und Gewicht unterschiedlich stark ausfällt. Für die Fortbewegung von einem Spalter ist dieser auf einer Seite mit Rädern ausgestattet. Grundsätzlich unterscheidet man bei einem Spalter zwischen einem liegenden und einem stehenden Modell. Neben den unterschiedlichen Holzlängen die man damit bearbeiten kann, unterscheiden sich die beiden Varianten auch durch ihre Größe und dem Gewicht, aber auch durch die Arbeitsweise.

Das sind die Vorteile von Holzspaltern
Mit dem Arbeiten mit einem Spalter gibt es zahlreiche Vorteile. Eines der größten Vorteile ist sicherlich die Verringerung vom Kraft-, aber auch vom Arbeitsaufwand. So muss man nicht das Holz selbst mit der Motorsäge oder einer Axt bearbeiten, vielmehr übernimmt das Spalten und das Ablägen die Maschine. Gerade je nachdem um welches Holz es sich handelt oder wie dick der Umfang ist, ist die Arbeitserleichterung mit einem Spalter nicht zu vernachlässigen. Mit Holzspaltern kann man aber auch mobil und unabhängig vom Ort arbeiten. So ist man mit der Ausnahme von einem Elektroanschluss nicht an Voraussetzungen gebunden, was von Vorteil ist. Wer ganz unabhängig von Voraussetzungen arbeiten möchte, der kann dieses mit einem Benzin-Modell tun. Im Vergleich zu einem Benzin-Modell, ist der elektrische Antrieb von einem Spalter zusätzlich auch noch sehr leise. Dies reduziert während des Arbeitens, gerade wenn man länger arbeitet, die Belastung. Auch entstehen keine Abgase die man beim Arbeiten einatmen muss. Mit einem liegenden Holzspalter kann man längere Holzstücke bearbeiten. Durch die Arbeit mit einem Spalter reduziert sich aber auch das Unfall- und Verletzungsrisiko, da dieses bei der Arbeit deutlich geringer ausfällt, als zum Beispiel mit einer Axt. Dies ergibt sich gerade aus der sogenannten Zweihand-Bedienung, dadurch kann keine Hand während der Arbeit in die Maschine kommen. Zudem erhöht sich die Sicherheit durch einen Notaus-Knopf, der sofort die Maschine abschalten kann.

Unterschiede bei Holzspaltern und Tests im Internet
Wer sich mal die einzelnen Modelle von einem Holzspalter im Internet anschaut, der wird schnell eine ganze Reihe von Unterschieden feststellen können. Diese Unterschiede machen sich nicht nur bei der Größe und dem Gewicht des Spalters bemerkbar, sondern auch bei der Handhabung und dem Spaltdruck. Gerade letzteres ist je nach Holz das man verarbeiten möchte, nicht zu vernachlässigen. Dies gilt auch für die Holzlänge, die man mit dem Spalter bearbeiten kann. Je größer hier die Holzlänge beim Spalter ist, umso weniger hat man vorher Arbeit mit der Vorbereitung. Neben diesen Unterschieden bei der technischen Ausstattung, ist bei einem Spalter auch der Kaufpreis nicht zu vernachlässigen. Wie man anhand von diesen Ausführungen erkennen kann, ist es gar nicht so einfach, den passenden Spalter für den eigenen Bedarf zu finden. Wer jetzt mit dem Gedanken der Anschaffung von einem Spalter spielt, der sollte einen Holzspalter Test, wie zum Beispiel nachfolgend durchführen. Durch einen Holzspalter Test werden die ganzen technischen Unterschiede und auch die Kaufpreise sichtbar und auf dieser Basis kann man dann auch auswählen. Da der nachfolgende Holzspalter Test zu Holzspaltern kostenfrei ist, sollte man sich diese Chance nicht entgehen lassen..